NICOLAS MATT

Sie denken vielleicht, Nicolas sieht aber jung aus?

Er ist es Gottseidank auch und sein frischer Spirit lockt selbst seminarübererfahrene Teilnehmer aus der Reserve.

Kennengelernt haben wir uns 2012 auf einer Hypnose-Weiterbildung bei Chris Mulzer.

Da war er gerade einmal 22. 

Wir hatten uns sofort gefunden und ich war bass erstaunt über sein Erfahrung als Trainer (seine ersten Seminare gab er bereits mit 16) und sein breites Fachwissen in Bezug auf Persönlichkeitsentwicklung, Motivation und emotionaler Intelligenz.

Unser Fachsimpeln und Austausch von Modellen ging über die Weiterbildung hinaus und hielt über all die Jahre an bis wir unser erstes gemeinsames Projekt starteten, das sofort ein voller Erfolg war.

Er studierte übrigens Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation, Medienpsychologie, Mediensoziologie, Design Thinking und Asiatische Wirtschaftswissenschaften in Berlin, Potsdam und Bangkok. Zudem ist er Lehrbeauftragter an der Mannheim Business School.

 

Bereits im Alter von 18 Jahren gründete er entgegen aller Entmutigungsversuche sein erstes eigenes Unternehmen und wurde als Senkrechtstarter „Deutschlands jüngster Rhetoriktrainer“ (Stuttgarter Zeitung). Seit mehr als 9 Jahren ist er für internationale Firmen und Universitäten als Trainer, Coach und Speaker aktiv. Er betreut regelmäßig Profi-Sportler, Vorstände sowie auch Top-Musiker.

Mit seiner "Einfach Machen"-Mentalität initiierte der doppelte Sozialpreisträger ein bundesweit ausgezeichnetes Umweltprojekt, positionierte eine millionenschwere Aktiengesellschaft neu und war Mitbegründer einer bis heute sehr erfolgreichen strategischen Beratungsagentur. 

 

 

Nicolas hilft Menschen vor allem zu wachsen: mental, physisch, emotional und spirituell.

Dabei hat er seine erfolgreichsten Methoden und Techniken in der EBL-Methode (Emotionale Blockaden lösen) zusammengefasst.

Um selbst zu wachsen und sich stets weiterzuentwickeln ist er als "digital nomad" auch immer wieder in Asien unterwegs.

Hier nimmt er sich bei ausgedehnten Reisen Auszeiten und besucht immer wieder intensive Retreats in verschiedenen Ashrams um sich und sein Unternehmen zu reflektieren, in seine Mitte zu kommen und aufzutanken. 

Und ansonsten ist er genauso verrückt nach Weiterbildung wie ich. 

 

Er ist festen Glaubens, dass aus dem Handeln heraus Freude entsteht. Und aus Zögern Frust.

So ist er überzeugt davon, dass jeder Mensch täglich viele tausende Male die Wahl hat zu zögern oder sich zu entscheiden.

Aber nur wer sich gut fühlt wird sich auch gut entscheiden.

Das Problem: Viele Menschen hatten kein oder nur ein sehr schlechtes „wie fühle ich mich gut - Training“ absolviert - sei es bei den eigenen Eltern, in der Schule und später im Berufsleben. 

Da für Nicolas aber jedes Verhalten erlernt ist, kann jedes Verhalten mit den entsprechenden Methoden auch verlernt oder neu gelernt werden.

Basis und absoluter Grundstein seiner Arbeit ist es über diese Vorgänge zu informieren, Erfahrungsräume zu öffnen, Verhaltensmuster zu durchbrechen und verschiedenste Methoden zur Verfügung zu stellen, wie man sich gut fühlt: Einerseits um viel bessere Entscheidungen in Beruf und Leben zu treffen und andererseits vor allem um zu einem glücklichen, freien und spannendem Leben zu gelangen.

Zur weiteren Unterstützung dieses Prozesses hat er neben seinen Seminaren insgesamt sechs online-basierte digitale Lernprogramme entwickelt - mit einer Gesamtspieldauer von mehr als 40 Stunden.

Und das Wichtigste - er lebt es selbst am besten vor!

 

Durch seine eloquente, präsente und spritzige Art klärt er auf, inspiriert und initiiert dabei tiefe Veränderungsprozesse bei seinen Teilnehmern.  

Sein "Einfach machen!“ Leitsatz überträgt sich schnell und lässt auch übertrainierte Seminarteilnehmer nicht kalt.

Im Gegenteil - neugierig öffnen sich, machen mit und sind immer wieder erstaunt, wie viel sie von Nicolas lernen können.

 

Und das ist eine ganze Menge.

 

Zusammengefasst ist der Dreh- und Angelpunkt in seiner Arbeit vor allem die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit und der Umgang mit Emotionen.

Und genau da treffen sich Nicolas und ich in unserer gemeinsamen Arbeit: Persönlichkeitsentwicklung und Emotionskompetenz.

Zusammen sind wir in diesem Themenbereich wirklich ein unschlagbares Team - und davon profitieren vor allem die Teilnehmer.

Und wir haben dabei natürlich auch eine Menge Spaß. 

Eine Energie, die sich auf die Teilnehmer sehr positiv überträgt.

Und ansteckt.