EPIPHANY

HINTER EPIPHANY STEHEN Vaya (STIMME, TEXT), Katharina Königsfeld (KONZERTPIANISTIN) und Bill SatHrum (PRODUZENT)

Nach jahrelanger Beschäftigung mit Veränderung, vielen Aus- und Weiterbildungen im Bereich Hypnose, Mentaltraining und Meditation und meiner Lebenserfahrung ganz allgemein ist mir schon lange bewusst welche Macht unsere Gedanken haben: Sie beeinflussen unser Verhalten, unsere Ergebnisse und unser ganzes Leben. Es ist das innere Gespräch mit uns selbst, das uns blockiert oder lähmt oder uns hilft unsere Ressourcen zu erkennen und zu nutzen, Herausforderungen anzunehmen und unsere Träume in Ziele zu verwanden, die wir verwirklichen.

 

Und so keimte in mir schon lange der Wunsch, Menschen bei ihren Bemühungen gelungener zu leben neben Seminaren, Vorträgen und Coachings noch in viel einfacherer Form zu unterstützen: Ihnen mittels Audioproduktionen eine Unterstützung zu geben, die zeitlich und räumlich flexibel nutzbar ist. Einfach und leicht in der Bedienung als MP3 Download und sehr wirksam, wenn es darum geht die eigenen Gedanken neu auszurichten, innere Stärken zu entdecken, Blockaden loszulassen und die eigenen Ressourcen zu aktivieren.

 

Da ich dies aber nicht alleine sondern in einem kreativen Team machen wollte, suchte ich nach den richtigen Menschen.

Doch ich fand diese Menschen nicht in Berlin oder Köln wo ich eigentlich auf der Suche war, sondern dort wo ich lebe.

In Kitzbühel.

Wie so oft liegt eben das Gute meist sehr nah.

 

Auf einer Gartenparty meiner Freundin Eva lauschte ich der wunderbaren Musik eines DJ’s, der für das musikalische Rahmenprogramm sorgte: Bill Sathrum. Es dauerte nicht lange und ich suchte das Gespräch mit ihm. Ich fühlte und dachte mir: Was eine coole Socke! Und siehe da, aufzulegen war nur eines seiner vielen Talente: Es stellte sich heraus, dass er auch Produzent, Komponist, vielfach begabter Musiker und Gourmet war und irgendwann machte es Klick: Ich hatte den richtigen Partner für mein langersehntes Herzensprojekt gefunden.

Ihn dafür zu gewinnen war nicht schwer, denn als ich ihm von meinem Vorhaben erzählte, war er sofort Feuer und Flamme um die Audioproduktionen zu produzieren.

 

Jetzt fehlte nur noch Musik.

Trotz jahrelangem Klavierunterricht im Konservatorium wollte ich selbst nicht spielen.

Mir war besonders wichtig, unsere Aufnahmen im Moment entstehen zu lassen. Denn Emotionen sind hoch ansteckend und ich wollte diesen besonderen Effekt nutzen, unsere Tiefenentspannung beim Prozess der Entstehung auf den Aufnahmen einzufangen.

Und da hatte Bill die Idee:

Er erzählte mir von seiner langjährigen Freundin mit der er schon einige gemeinsame musikalische Projekte gemacht hatte:

Katharina Königsfeld, deutsche Vollblutkonzertpianistin mit Sitz in Kitzbühel.

Er rief sie an und sie war direkt neugierig geworden.

 

Und so ging es zum ersten Mal in Bill's Studio.

So einfach war der Weg dorthin nicht.

Er führte durch verschlungene Pfade steil in die Höhe der Kitzbühler Berge.

Als ich dann endlich bei seinem Studio ankam und aus dem Auto stieg, winkte mir sein amerikanischer Vater, der einen sehr gepflegten Bauernhof unterhält, entgegen.

Ich genoss so hoch oben den weiten Blick auf die atemberaubende Berglandschaft und das weitläufige Tal.

Ich nahm einen tiefen Atemzug.

Das fühlte sich genau nach dem Ort an, an dem wir unsere Meditationen mit dem richtigen Spirit aufladen und aufnehmen konnten.

 

Katharina, Bill und ich verstanden uns auf Anhieb.

Diese schöne Energie gibt übrigens jeder Aufnahme eine ganz besondere Qualität und kommt immer wieder neu zum Ausdruck.

Denn wenn wir uns im Studio treffen, schwingen wir uns erst einmal gemeinsam aufeinander ein.

Das passiert mit viel Humor, Lachen und einem kräftigen Ingwertee.

 

Dann kehrt langsam Ruhe ein.

Katharina setzt sich ans Klavier und wir sinnieren tiefer über die Leitmelodie, die uns bei der Aufnahme tragen soll.

Bill überprüft dann ein letztes Mal die Einstellungen und irgendwann – der Übergang ist fast schon fließend – drückt Bill auf die Aufnahme und Katharina beginnt zu spielen.

Ihre Improvisationen verbreiten diese angenehme wundervolle Ruhe und es ist ein Genuss zu sehen, wie sie selbst bei ihren wundervollen Klängen aufgeht.

 

Und dann, wenn ich selbst schon sanft auf ihren Klängen ruhe spüre ich einen Impuls und ich weiß, es ist der richtige Zeitpunkt gekommen.

Langsam beginne ich mit geschlossenen Augen die Worte einzusprechen.

Klang und Stimme.

Ein sanftes Duett.

 

In dieser ganz besonderen Stimmung entstand auch unser Name:
Epiphany.

Und nicht nur das - auf der Suche nach geeigneten Mitspielern habe ich vor allem Freunde gefunden.

 

Für Hörproben geht es direkt hier zum Shop.

Und dort wartet auch ein Geschenk für Sie: Die Gratis-Meditation "Ozean".